Hundeauffangstation und Hundefreilaufgelände

Die Hundeauffangstation "HAST"

Seit November 2010 unterhalten wir eine Hundeauffangstation in der unsere Schützlinge erst einmal aufgenommen werden um sie auf die Vermittlung vorbereiten zu können. Sie werden zunächst auf jegliche Arten von Erkrankungen untersucht, wir schauen uns Augen, Ohren, Zähne und das Blut an.

Unsere Schützlinge sind bereits zum großen Teil kastriert sowie natürlich immer gechipt und geimpft. Für die meisten Hunde ist unsere Auffangstation ein Ort um zur Ruhe zu kommen. Ruhe von dem lauten und rauen Tierheimalltag im Ausland. Ruhe vom Transport.

(Hunde noch im Tierheim in Rumänien)

Sie verstehen das sie nun nicht mehr ums Futter oder Streicheleinheiten kämpfen müssen. Wer einmal miterlebt hat wie ein Hund das erste Mal entspannt und die streichelne Hand zulässt der weiß wie groß die Not der Tiere im Ausland gewesen sein muss.

Unsere Hundegruppen werden so zusammengestellt das kein Hunde gemobbt wird. Auch ruhige Hunde bekommen einen ruhigen Partner. Auf der anderen Seite werden die quirligen Junghunde zusammen gebracht damit sie ausgelassen toben können.

 

Unser Tierheimgelände umfasst ca. 2500qm. Integriert sind Laufflächen für die Hunde sowie ein Sandkasten zum buddeln und wälzen. Auch schattige Plätze unter Bäumen stehen zur Verfügung und natürlich jede Menge Hundepools:-).

Unser Bestreben ist es den Hunden den Alltag in unserer Station so angenehm wie möglich zu machen. Daher gestalten wir das Zusammenleben mit Pflegern, ehrenamtlichen Helfern und Hunden sehr familiär.

Wir haben offizielle Öffnungszeiten in denen wir uns immer sehr über Gassigänger und Streichler freuen! Aber auch nach den Öffnungszeiten werden unsere Hunde, teilweise bis in den späten abend hinein versorgt. Sie laufen übers Gelände oder liegen faul in der Ecke.

Auch Spaziergänge oder Trainingseinheiten finden nachmittags noch statt.

Wir möchten das die Hunde das Meiste schon kennen wenn sie das erste Mal Haus und Familie für sich beanspruchen dürfen. Wir möchten es den frisch gebackenen Hundeeltern so einfach wie möglich machen, den Hunden natürlich auch!

 

Unsere Hunde gehen ausschließlich mit Sicherheitsgeschirren spazieren. Viele Hunde haben einige der bei uns im Ruhrgebiet vorkommenden Alltagssituationen noch nicht kennengelernt. Manchen haben sogar schlechte Erfahrungen gemacht. Für den Fall das ein vorbeifahrender Zug oder ein plötzlicher Knall eine Schrecksituation bei dem Hund auslöst ist es relativ unwahrscheinlich das der Hund sich aus dem Sicherheitsgeschirr befreien kann. Gerade zu Beginn einer Mensch-Hund-Beziehung ist es sehr wichtig das der Hund zu seiner Bezugsperson Vertrauen aufbaut. Dann wird es auch möglich sein, das er sich auch in schwierigen Situationen an uns orientiert und die Flucht nach vorne gar nicht mehr anstrebt.

Die Sicherheit unserer Schützlinge liegt uns sehr im Herzen, glücklicherweise stoßen wir bei den Hundeübernehmern zumeist auf großes Verständnis. Zuhäufig werden doch Auslandshunde knapp nach ihrer Einreise nach Deutschland vermisst gemeldet. Häufig mit tödlichem Ausgang da das Einfangen eines ängstlichen Hundes oft fast unmöglich ist.

 

Wer sich für unsere Hunde interessiert, kontaktiert am besten die Ansprechpartnerin die dem Hund auf unserer Website zugewiesen ist. So können individuelle Besuchstermine vereinbart werden und man kann sich bereits am Telefon im Vorfeld austauschen!

Natürlich können Sie uns aber auch gerne einfach während der Öffnungszeiten besuchen.