Motte

Tierinfos
Farbe: 
schwarz/braun/weiß
Tierart: 
Hund
Der Hund befindet sich in unserer Hundeauffangstation
Chip
Kastriert
Unsere Hunde sind alle erstgeimpft und gechipt und werden nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Die Hunde werden direkt nach der Ankunft auf Mittelmeerkrankheiten getestet!
Geschätztes Geburtsdatum: 
November, 2017
Rasse: 
Mischling
Geschlecht: 
Hündin
Charakter: 
lieb, aufgeschlossen, verträglich
Schulterhöhe in cm, ca.: 
40
Schutzgebühr: 
350 €
Aufenthaltsort
Ort: 
Essen
PLZ: 
45359
Kontakt
Ansprechpartner: 
Nicole Tillmann
Telefonnummer: 
01702323692
E-Mail Adresse: 
myfimizo@gmail.com

Motte ist nun auch schon eine ganze Weile bei uns und wir wollen auch gar nicht verheimlichen, dass sie so ihre Eigenarten hat. Sie ist keiner der Hunde, die sich über jeden Menschen freuen und ihn begeistert begrüßt – zumindest nicht jeden Menschen. Motte entscheidet bei dem ersten Treffen, ob sie jemanden mag oder nicht. Wenn sie einen ins Herz schließt ist, ist sie sofort der niedlichste Hund der Welt, kuschelt ohne Berührungsängste, spielt ist fröhlich, freudig und freundlich. Wenn sie entschließt, dass man in ihren Augen etwas „unheimlich“ ist, verbellt sie einen konsequent. Da braucht es dann einfach auch eine längere Anlaufzeit und mehrere Besuche, bis sie sich annähert. Das muss man natürlich auch bei Besuch bedenken, weshalb Motte immer die Möglichkeit haben sollte, sich zurück zu ziehen. Ganz Terrier(-Mix) hat sie natürlich zu allem eine Meinung, wenn auch nicht immer so sehr Ahnung ;- )

Sie ist draußen noch eine sehr unsichere Hündin, die vor vielen Situationen Angst – insbesondere vor Zügen! Obwohl sie den von ihrem Zwinger aus mehrfach täglich hört und sieht, ist er dort – im krassen Gegensatz zu draußen – nicht schlimm für sie. Sie lebt in einer kleinen Wohngemeinschaft mit drei andere Hunden und das klappt wirklich gut. Grundsätzlich kann sie also mit einem anderen Hund zusammenleben, braucht es aber nicht unbedingt. Und sollte dann mit einem schrittweisen Kennenlernen verbunden sein, da sie mit fremden Hunden durchaus schon mal eine kleine Ziege sein kann. Beim Spazieren gehen fällt das bislang allerdings nicht ins Gewicht, weil sie hier einfach noch andere Sorgen hat, als sich obendrein noch über jemanden zu echauffieren ;- )

Motte kann so niedlich und lustig sein, verschmust und anhänglich und voller Begeisterung, wenn man mit ihr tobt. Auf der anderen Seite aber auch eine kleine Angstmotte, die außerhalb ihrer bekannten Umgebung noch voller Unsicherheiten ist und hier dringend Menschen braucht, die sie voller Geduld, Ruhe und Souveränität durch diese Situationen führen können. Obendrein sollte sie nicht in der tiefsten Innenstadt wohnen, sondern lieber verkehrsberuhigter oder ländlicher.

Ganz klar – allzu leicht werden die richtigen Menschen für unser Mädchen nicht zu finden sein. Aber wir hoffen so sehr, dass dann doch irgendwann das Telefon auch Motte klingelt und sie die Chance bekommt, zu beweisen, was für eine tolle Hündin sie eigentlich ist!
Ob sie Katzen in ihrem neuen Zuhause akzeptieren würde, können wir leider nicht testen – vermutlich aber eher nicht.

Gerne können Sie Motte nach Absprache mit ihrer Vermittlerin in unserer Hundeauffangstation in Essen besuchen und kennenlernen.

 

Weitere Bilder: