Nero haben wir zusammen mit seinen 2 Hundefreunden notfallmäßig bei uns aufgenommen. Vom ersten Moment an zeigt sich der alte Mann als absoluter Charmeur und Schmusekönig. Er ist einfach nur nett und freundlich – und das bisher wirklich zu Gott und der Welt (zumindest den Teil der Welt, den wir hier beurteilen können ;- )  Mit anderen Hunden hat er gar keine Probleme und begrüßt jeden sehr freundlich. Er liebt es, zu kuscheln und himmelt einen dabei regelrecht an.


Joschi haben wir zusammen mit seinen 2 Hundefreunden notfallmäßig bei uns aufgenommen. Er ist der schüchternste und ruhigste von den dreien. Er muss es noch verstehen, dass Menschen es gut mit ihm meinen, dann wird er sich bestimmt auch zu einem Kuschelhund entwickeln. Momentan kann man ihn zwar anfassen, das aber nur unter seinen Bedingungen. Vor allem schnelle und hektische Bewegungen verunsichern ihn.


Bilbo haben wir zusammen mit seinen 2 Hundefreunden notfallmäßig bei uns aufgenommen. Vom ersten Moment an zeigt sich der alte Mann als absoluter Charmeur und Schmusekönig. Er ist gerne bei uns Menschen, folgt einem überall hin und holt sich seeeeehr gerne Leckerchen ab ;)

Mit anderen Hunden ist er zwar verträglich, bei größeren Rüden entscheidet aber die Sympathie. 


Mowglie ist seit kurzem bei uns und hat uns anfangs ganz schöne Sorgen bereitet. Aber wie sich zeigte, war es einfach eine Mischung aus Stress, bedingt durch die vielen grundlegenden Änderungen in seinem Leben, ein paar gesundheitlichen Baustellen, die er mitgebracht hatte und seines eher ruhigen Charakters. Er hat lange Zeit in einem spanischen Tierheim gelebt, wo nicht viel von ihm verlangt wurde – umso größer ist der Kulturschock, wenn sich das Leben der Hunde dann um 180° dreht.


Die süße Fiona kam zusammen mit ihrem Bruder Pepe und einigen anderen Freunden bei uns an. Sie ist noch ein echter Jungspund und hat auch noch gar nicht so viel erlebt in ihrem Leben.

Fiona ist verträglich mit anderen Hunden. Sie tobt gerne, ist aber eher die ruhigste im Zwinger. Natürlich hat auch sie Flausen im Kopf und muss nach viel lernen. Typisch Junghund hat sie Quatsch im Kopf und testet sich aus, sie wird liebevolle und konsequente Erziehung brauchen. 


Der süße Pepe kam zusammen mit seiner Schwester Fiona und einigen anderen Freunden bei uns an. Er ist noch ein echter Jungspund und hat auch noch gar nicht so viel erlebt in seinem Leben. Er bellt wenn alle bellen, freut sich, wenn sich alle freuen und fühlt sich auch sonst ganz wohl inmitten seiner Hundekollegen.


Diana kam zusammen mit einigen anderen Freunden bei uns an. Sie ist noch ein echter Jungspund und hat auch noch gar nicht so viel erlebt in ihrem Leben. 

Diana ist verträglich mit anderen Hunden. Sie tobt gerne und hat Flausen im Kopf. Typisch Junghund testet sie sich gerne aus und wird liebevolle und konsequente Erziehung brauchen. 


Kai

Kai kommt ursprüglich aus einem rumänischen Tierheim. Mitte Juli durfte er mit weiteren Junghunden in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.


Der hübsche Vito ist einer der Senioren, die lange in der Smeura – dem größten Tierheim der Welt – gewartet haben. Gewartet darauf, dass irgendwo einmal Platz für die „Alten“ frei ist. Wir hatten den Platz und haben ihm und 6 weiteren Senioren die Chance gegeben, zu uns zu kommen und in Ruhe zu realisieren, dass sich das Leben nun erheblich geändert hat. Und zwar nicht nur geändert – sondern ganz klar verbessert! Vito wirkt eine ganze Ecke jünger als angegeben und ist ein wunderschöner Kerl.


Teddy ist ebenfalls einer unserer Senioren, die schon eine sehr lange Zeit in der Smeura unter harten Bedingungen gelebt haben.


Unsere Baja kommt ursprünglich aus Rumänien. Anfang Juni durfte sie aber in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt sie mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich verträglich.Sie spielt gerne und genießt richtig die Freiheit auf unserem Auslaufgelände. Auch kleine Spaziergänge sind schon möglich.


Die kleine Minu kommt aus der Smeura, dem größtem Tierheim der Welt. Dort hat sie mindestens 5 Jahre verbracht, was man ihr auch sehr gut anmerken kann. Ob sie davor ein Zuhause hatte oder auf der Straße gelebt hat, wissen wir leider nicht.


Die kleine Anni kommt aus der Smeura, dem größtem Tierheim der Welt. Dort hat sie mindestens 5 Jahre verbracht, was man ihr auch sehr gut anmerken kann. Ob sie davor ein Zuhause hatte oder auf der Straße gelebt hat, wissen wir leider nicht.


Gismo ist noch nicht allzu lange bei uns und seine Begeis


Basti 


Terrier-Fans aufgepasst – hier kommt Strolchi! … und der Name ist tatsächlich auch Programm. So niedlich der kleine Struppel sein kann, so groß kann auch seine Klappe sein. Mopeds mag er nicht und Fahrräder, die von hinten einfach angeschossen kommen – absolut ein Grund auch mal zu pöbeln. Strolchi muss noch ein paar Dinge des täglichen Hunde-ABCs lernen.


Hero kommt ursprünglich aus Rumänien. Er hat schon einige Jahre seines Lebens im Tierheim verbacht. Daher ist er noch recht zurückhaltend Menschen gegenüber.


Unser Nico kommt aus Rumänien und durfte dort nicht viel kennenlernen. 


Ilias wurde im Sommer 2018 an einem Müllplatz in Rumänien gefunden, einem beliebten Ort um Hunde auszusetzen. Ende Dezember 2020 konnte er aber in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.


Elfie kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort wird sie nicht viele Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Als sie Mitte 2020 in unsere Hundeauffangstation in Essen ankam, hat sie sich nicht anfassen lassen und wenn sie sich nicht anders zu helfen wusste, hat sie auch zugeschnappt.