Diese Hunde haben ein neues Zuhause gefunden und sind nicht mehr zu vermitteln!

Mishu kommt ursprüglich aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Ende März durfte er mit weiteren Junghunden in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich verträglich. Typisch Junghund hat er viele Flausen im Kopf und ist noch verspielt. Er kennt noch nicht viel, ist nicht stubenrein und entdeckt seine Welt (auch hier typisch Junghund ;)) auch mit seinen Zähnchen. Er wird liebevolle Erziehung brauchen.


Elliot kommt ursprüglich aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Ende März durfte er mit weiteren Junghunden in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.


Unsere Susi kommt ursprüglich aus Rumänien. Ende März konnte sie aber Rumänien hinter sich lassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt sie mit weiteren Hunden zusammen und teilt sich den Zwinger mit unterschiedlichen Charakteren. Sie zeigt sich verträglich und souverän im Umgang mit anderen Hunden.


Miron kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort hat er noch bis Mitte 2020 ein Zuhause gehabt. Leider verstarb sein Herrchen und er musste ins Tierheim. Ende des Jahres 2020 durfte er aber in unsere Hundeauffangstation nach Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich, Ärger geht er lieber aus dem Weg. 


Paulchen kommt ursprüglich aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Ende März durfte er mit weiteren Junghunden in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich verträglich. Typisch Junghund hat er viele Flausen im Kopf und ist verspielt. Er kennt noch nicht viel, ist nicht stubenrein und entdeckt seine Welt (auch hier typisch Junghund ;)) auch mit seinen Zähnchen. Er wird liebevolle Erziehung brauchen.


Otis stammt aus einem rumänischen Tierheim und hatte das Glück auf eine Pflegestelle nach Quickborn reisen zu können. Der kleine Kerl ist sehr neugierig und aufgeschlossen und lernt schnell. Er ist sehr lieb und sucht die Nähe des Menschen. Otis läuft schon gut an der Leine und gewöhnt sich recht schnell an neue Situationen.


Amelie kommt ursprünglich aus Rumänien. Im Januar hatte sie aber Glück und durfte in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Im Umgang mit uns Menschen ist Amelie noch recht unsicher, sie wird wohl nicht all zu viele positive Erfahrungen mit Menchen gemacht haben dürfen. Sie bleibt lieber auf Abstand, schaut sich aber aus der Entfernung alles neugierig an. Sie nimmt gerne Leckerchen aus der Hand und bleibt dann auch beim Menschen. 


Der kleine Jasper - der aber noch ganz groß werden möchte.

Unser Jasper kommt ursprünglich aus Rumänien, dort muss er aber zum Glück nicht mehr groß werden, da er im März in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen durfte.

Hier wohnt Jasper mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich verträglich. Typisch Junghund ist er verspielt und hat Flausen im Kopf.

Zu uns Menschen ist er sehr aufgeschlossen und lässt sich sehr gut mit Leckerchen motivieren.


Unser Sirius kam im März aus Rumänien bei uns an und durfte bald in eine Pflegestelle ziehen.

In seiner Pflegefamilie lebt er mit zwei Hündinnen zusammen und zeigt sich verträglich. 

Im Haus ist er eher ruhig und genießt es endlich dem ganzen Trubel im Shelter entkommen zu sein. 


Thais ist eine wunderhübsche Hündin die mit ihren 8 Jahren nun endlich lernt, was es heißt, ein Familienmitglied zu sein. In Spanien war sie erst Teil eines Hunderudels von über 20 Hunden und lebte weitestgehend frei bei einer Frau, die sich den verlassenen Hunden annahm.


Unsere Wilma ist ein ganz besonderes Welpenkind. Sie kommt ursprünglich aus der Smeura und hatte es da ganz sicher nicht ganz so leicht. Wir vermuten, dass Wilma ein Aussie-Mix ist und suchen deshalb für sie vorzugsweise auch Australian Sheperd-erfahrene Menschen. Wilma ist zur Zeit auf einer Pflegestelle und zeigt sich dort noch etwas unsicher. Sie probiert aktuell verschiedene Strategien aus, wie sie am besten mit dem Stresslevel umgehen kann. Dabei braucht sie natürlich Unterstützung.




 


Yala kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort war sie ein Notfall, da sie viel zu dünn ist. Anfang des Jahres konnte sie dem Winter in Rumänien noch entkommen und in unsere Hundeauffangstation in Essen einziehen.

Yala ist rassetypisch menschenbezogen und möchte gefallen. Typisch Schäferhund ist sie aber auch sehr aufmerksam und schlau, manchmal kommt sie aber dadurch schlecht zur Ruhe, wenn sie nicht genug Beschäftigung hatte.


Carino ist erst zurückhaltend und vorsichtig bei neuem aber sehr neugierig und interessiert. Er fasst schnell Vertrauen. Carino lässt sich streicheln und liebt es gekuschelt zu werden. Er geht schon gut an der Leine und erkundet alles, Bälle findet er auch gut. Carino Muss wie alle unsere Hunde das Hunde 1x1 natürlich noch lernen was aber kein Problem sein wird. "Fast" stubenrein ist er nur ab und zu geht mal was daneben. Mit anderen Hunden ist er sehr verträglich.


Valentino kommt ursprünglich aus Rumänien. Er hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen.


Youri kommt ursprünglich aus Rumänien. Er durfte im Februar aber in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich soweit verträglich. Manchmal möchte er aber den Chef spielen und den Menschen für sich beanspruchen. Deshalb könnten wir uns für ihn ein Zuhause als Einzelprinz gut vorstellen.



 


Laya hat es aus Rumänien geschafft. Sie wurde auf einem Feld mutterseelenallein mit einem Welpen gefunden. Wie ihr bisheriges Leben aussah wissen wir nicht. 


Irmi ist eine kleine Hündin aus Rumänien. Sie musste einige Monate ihres kurzen Lebens dort in einem großen Tierheim überleben, deshalb sind ihr viele Dinge unbekannt und einige davon gruseln sie deshalb auch. Aber Irmi ist eine ganz tolle Maus und lernt sehr schnell, was das neue Leben für sie mitbringt.


Pasko und Penny sind unsere Chaotengeschwister, wie wir sie liebevoll nennen.


Thor ist ein aufgeschlossener, ungestümer und typischer Vertreter seiner Rasse. In seinem jungen Leben musste er zum Glück noch keine negativen Erfahrungen machen und das merkt am ihm auch an. Er ist fröhlich und ein kleines bisschen Hunde-Einmaleins hätte ihm sicher nicht geschadet. In Thor findet man einen agilen, lustigen und sympathischen jungen Husky der noch eine Menge lernen muss und noch an einige Umweltreize gewöhnt werden muss.


Pasko und Penny sind unsere Chaotengeschwister, wie wir sie liebevoll nennen.


Unsere Mari kommt aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Sie durfte Mitte November in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen. 


Unsere Kira kommt ursprünglich aus Rumänien. Nun lebt sie mit weiteren Hunden in unserer Hundeauffangstation in Essen.

Kira zeigt sich sehr verträglich, sie spielt gerne mit ihren Hundekumpels, kuschelt aber auch ganz viel.

Zu uns Menschen ist sie sehr aufgeschlossen und verschmust. Allerdings ist sie manchmal noch etwas aufgeregt und kommt nicht so gut zur Ruhe. 


Josie kommt ursprünglich aus Rumänien. Im Januar durfte sie mit weiteren Welpen Rumänien hinter sich lassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.


Theo


Die kleine Julia ist erst seit Kurzem hier in Deutschland und froh, dem kalten rumänischem Winter entkommen zu sein. Zum ersten Mal in ihrem kurzen Leben hat sie nun ein weiches Körbchen, lernt die Vorzüge einer Heizung kennen und die vollgefüllten Näpfe.
Sie ist welpentypisch mit ihren Hundefreunden gut sozialisiert, verspielt und fröhlich und teilt sich ihre Zeit fein säuberlich zwischen fressen, schlafen und toben auf…


Unsere Mirope durfte leider noch nicht viel Gutes in ihrem jungen Leben erfahren. Als sie bei uns ankam, war sie unfassbar dürr. Sie hätte mit großer Wahrscheinlichkeit den harten Winter in Rumänien nicht mehr überstanden. All die schlechten Erfahrungen haben Spuren hinterlassen. Wir trainieren mit Ihr, dass sie endlich Vertrauen zu Menschen fassen kann und versuchen sie sanft fühlen zu lassen, dass es auch liebevolle Menschen gibt, die Ihr nichts tun wollen.


Janka kommt ursprünglich aus Rumänien und war dort schon ein Langzeitinsasse. Sie hatte Glück und durfte Ende Dezember in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt die Hündin mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich. Sie ist verspielt, kuschelt aber auch gerne mit ihren Hundekumpels.


Enya kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen. Dort zeigte sich die Hündin immer sehr zurückhaltend.


Nelly kommt ursprünglich aus Rumänien und durfte in eine unserer Pflegestellen in Mülheim ziehen.

Die kleine Hündin lebt dort mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich. Sie orientiert sich stark an den souveränen Hunden und sucht ihre Nähe. 

Uns Menschen kann Nelly noch nicht so gut vertrauen. Sie sucht zwar auch die Menschennähe, will aber noch nicht unbedingt angefasst werden. Dabei ist sie aber eher unterwürfig und überhaupt nicht aggressiv. 


Tira kommt aus Polen. Dort hat sie in einem Zwinger an einer Kette gelebt. Sie konnte aber geretten und medizinsich versorgt werden und durfte nach Deutschland in eine Pflegestelle ziehen.

In ihrer Pflegestelle hat sich Tira als eine fitte Omi entpuppt, die nun richtig losleben möchte. Sie möchte ausgelastet werden und die Welt entdecken. Rassetypisch ist sie sehr schlau, aufmerksam und menschenbezogen.


Eos kommt ursprünglich aus Rumänien, doch er hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt Eos mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich.

Eos ist lieb und menschenbezogen. Er geht super an der Leine und hat draußen keine Probleme, egal ob Jogger, Radfahrer oder andere Hunde. Er erledigt auch schon seine Geschäfte draußen.


Filly durfte Anfang Dezember in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.

Hier lebt sie mit anderen Hunden zusammen und zeigt sich verträglich. 

Zu uns Menschen ist Filly sehr lieb, aber auch noch etwas vorsichtig. Sie freut sich über den Kontakt, ist aber keine große Schmuserin. 

Filly muss natürlich noch das Hunde 1 x 1 lernen, wie zum Beispiel das Laufen an Geschirr und Leine. Die ersten Schritte machen wir bereits mit ihr.


Otis ist ein Pechvogel. Er kam 2016 zu uns in die Hundeauffangstation als Welpe und wurde dann vermittelt. Leider hat sich die Familie getrennt und die Frau war mit Kind und Hund zusammen überfordert. Jetzt sucht der lustige Hund mit den krummen Beinchen ein neues Zuhause.

Otis ist sehr menschenbezogen. Er liebt es ganz nah beim Menschen zu sein und sich Steicheleinheiten abzuholen. Er lebt bei uns in der Hundeauffangstation in einem gemischten Rudel. Das klappt sehr gut. 


Shallan kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie ist eine liebe, etwas zurückhaltende junge Hündin. Sie muss sich noch an ihre neue Umgebung gewöhnen und taut Schritt für Schritt auf. Shallan zeigt sich sehr verträglich. Ein souveräner Zweithund an ihrer Seite wäre toll ist aber kein Muß.


Akim ist einer der Senioren, die als Erstes in unsere neue, eigens für sie erbaute, Seniorenresidenz einziehen durften. Dem hübschen Kerl merkt man die lange, harte Zeit in der Smeura an. Die ersten Tage war er noch sehr durch den Wind und hat viel geschlafen – sein geliebtes, weiches Körbchen hat er nur ungern verlassen.


Riviera kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie hatte Glück und durfte Ende Dezember in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt die Hündin mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich.

Mit uns Menschen muss Riviera noch warm werden. Sie sucht zwar neugierig den Kontakt, möchte aber noch nicht gerne angefasst werden. Dabei ist sie aber überhaupt nicht aggressiv, sondern geht uns aus dem Weg.


Jackson lebt bei seiner Familie in Essen, die er aus persönlichen Gründen leider verlassen muss. Er ist ein sehr aufmerksamer und loyaler Hund der mit einer guten Führung ein treuer Begleiter wird.


 


 


Aluna ist ca. 26 cm hoch und wiegt knapp 7 kg, muss noch ein bisschen zunehmen. Sie kam hier an und findet es gut - fast alles, das Futter könnte etwas mehr sein, sie ist neugierig, zutraulich und munter.


Beim Titel „nettester Hund der Welt“ wäre unser Marro ganz sicher sehr weit vorne. Er kam vor einigen Wochen aus Spanien zu uns, wo er sich bis vor ein paar Monaten kaum anfassen ließ, von Geschirr anziehen und spazieren gehen reden wir mal gar nicht.