Alex wurde im Februar 2017 in einem rumänischem Tierheim geboren und hat seitdem nichts anderes gesehen. Er kannte bisher nur das Leben dort. So ein verschwendetes Leben… Aber für uns war dies Grund genug, ihm nun endlich eine Chance zu geben und ihn zu uns in die Auffangstation nach Essen zu holen. Die ersten Tage hat er sich mit seinen Hundekollegen in seinem Zwinger eingerichtet, ein Mikrokosmos, den er ja inzwischen kennt und wo er sich schnell eingelebt hat.


Amelie kommt ursprünglich aus Rumänien. Im Januar hatte sie aber Glück und durfte in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Im Umgang mit uns Menschen ist Amelie noch recht unsicher, sie wird wohl nicht all zu viele positive Erfahrungen mit Menchen gemacht haben dürfen. Sie bleibt lieber auf Abstand, schaut sich aber aus der Entfernung alles neugierig an. Sie nimmt gerne Leckerchen aus der Hand und bleibt dann auch beim Menschen. 


Unser Archie ist einer der Hunde denen das rumänische Straßenleben das Vertrauen in den Menschen genommen hat. Er kam eines Tages in die Smeura das größte Tierheim der Welt in Rumänien und hat dort einige Monate verbracht. Von dort aus kam er dann zu uns leider war Archie in unserer Auffangstation nicht optimal untergebracht da er sehr viele Ängste hatte und so haben wir sehr lange nach einem geeigneten Platz für ihn gesucht.


Balu hat es nun endlich auch geschafft! Er durfte liebe Menschen kennenlernen, die nicht davor zurück geschreckt sind, mit ihm konsequent und liebevoll zu arbeiten. Danke dafür:)))


 


 



Unser Cosmin kam Mitte 2016 aus Rumänien zu uns und fand auch recht schnell ein eigenes Zuhause.
 
Leider kann er nun in diesem Zuhause nicht mehr bleiben, weswegen wir für den kleinen Mann dringend eine geeignete Pflegestelle oder Endstelle suchen.

Dolphi kommt ursprünglich aus Rumänien. Er konnte dem rumänischen Winter aber entkommen und in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen. Er spielt gerne mit seinen Kumpels und taut dann auch richtig auf. 


Elfie kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen.


Eloise (genannt Eloi, ca. 50 cm) wurde im ersten Halbjahr 2016 in Rumänien geboren und lebt seit Ende 2016 bei einer Pflegefamilie in Deutschland.


Fero kommt aus einem rumänischen Tierheim welches wir unterstützen. Er durfte Rumänien verlassen und in unsere Hundeauffangstation nach Essen ziehen. Leider zeigte er sich dort aber sehr zurückhaltend Menschen gegenüber. Im März diesen Jahres durte er dann endlich in eine Pflegestelle ziehen. 


Ferox kommt aus einem Tierheim in Rumänien welches wir unterstützen. Da der Rüde dort keine Aussicht auf ein neues Zuhause hatte durfte er Rumänien verlassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.


Die hübsche und total liebe und verträgliche Hündin Finja sucht ein ganz besonderes Zuhause.


Ginny kommt ursprünglich aus Rumänien, Ende Februar hatte sie aber Glück und durfte mit weiteren Hunden in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Die Hündin ist im Umgang mit uns Menschen noch sehr unsicher. Sie lässt sich noch nicht gerne anfassen, ist aber in keinster Weise aggressiv. Sie wird in Rumänien einfach wenig Kontakt zu Menschen gehabt haben. 

Mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich und geht Ärger lieber aus dem Weg.


Hunderettung - auch leider im Deutschland immer noch ein Thema. Unsere Hanni traf ein ganz besonderes Schicksal. Ein Notruf traf bei uns ein, dass die liebevolle Schäferhund-Dame einsam in einem Verschlag, eigentlich nur für einen Übergang, untergebracht werden sollte. Dieser Übergang dauerte nun wohl schon ca. 6 Monate an. Zuvor wurde sie mit noch einem Rüden aus schlechter Haltung bereits einmal beschlagnahmt und dann wohl wieder in die alte Umgebung unter Auflagen zurückgegeben.


Ilias wurde im Sommer 2018 an einem Müllplatz in Rumänien gefunden, einem beliebten Ort um Hunde auszusetzen. Ende Dezember 2020 konnte er aber in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.



Laya hat es aus Rumänien geschafft. Sie wurde auf einem Feld mutterseelenallein mit einem Welpen gefunden. Wie ihr bisheriges Leben aussah wissen wir nicht. 


Malu


Unser Mars braucht einen starken Partner an seiner Seite. Einen Menschen, der ihn führen kann und mit ihm auch einen intensiven Weg gehen möchte. Er ist ein Traum-Kerl, sensibel, gelehrig und folgsam (wenn er seinen Partner ernst nimmt). Mars kam bereits aus der Vermittlung zurück und trägt seit dem einen Maulkorb. Wir trainieren intensiv mit ihm gemeinsam, dass er lernen kann, dass es andere Methoden gibt außer deutlich zu zeigen, wenn er nicht mehr weiter weiß.


Miron kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort hat er noch bis Mitte 2020 ein Zuhause gehabt. Leider verstarb sein Herrchen und er musste ins Tierheim. Ende des Jahres 2020 durfte er aber in unsere Hundeauffangstation nach Essen ziehen.

Hier lebt er mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich, Ärger geht er lieber aus dem Weg. 


Unser Nico ist zwar der größte in seinem Zwinger, kam aber auch mit den größten Ängsten. Langsam taut er aber auch schon auf.

Im Umgang mit uns Menschen ist er noch recht unsicher. Er bleibt lieber auf Abstand, schaut sich aber aus der Entfernung alles neugierig an und ist vorne mit dabei wenn man seinen Zwinger betritt. Inzwischen ist er auch mit Leckerchen bestechlich und dann kann man ihn auch vorsichtig am Kopf streicheln. 


 


Pakuna haben wir aus einem rumänischem Tierheim übernommen. Über ihre Vergangenheit können wir nicht viel sagen. Wahrscheinlich hat sie auch schon eine Zeit auf der Straße verbracht. Die letzten Monate hat sie sich schon ganz aufgegeben im Tierheim. Das hat unser Herz berührt und wir haben sie nach Deutschland geholt.


Die junge Paula konnte Rumänien hinter sich lassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen. 

Sie scheint in Rumänien wenig gute Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn sie ist noch sehr unsicher im Umgang mit uns Menschen. Ihre Unsicherheit zeigt sich in starkem Bellen und sie geht uns Menschen am liebsten ganz aus dem Weg.

Mit anderen Hunden ist Paula sehr verträglich. Sie orientiert sich gerne an anderen Hunden und sucht ihren Schutz.


Peanut


Perrita haben wir von einem befreundeten Tierschutzverein auf Gran Canaria übernommen.


Perro kommt ursprünglich aus Rumänien. Er hatte das Glück nach Deutschland zu ziehen und hat eine sehr liebevolle Pflegestelle gefunden die sich rührend um ihn kümmert. Perro hatte in Rumänien einen Unfall und dabei wurde seine Rute verletzt. Seit dem Unfall ist es für Perro nicht mehr möglich den Urin und Kotabsatz zu kontrollieren. Er muß nun Tag und Nacht Windeln tragen. Perro hat sich sehr schnell daran gewöhnt aber es ist doch nur mit einigem Aufwand zu bewerkstelligen.

 


 


Thais


Valentino kommt ursprünglich aus Rumänien. Er hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen.


Den kleinen Hundeopi Walter haben wir aus einem rumänischen Tierheim in Ploiesti übernommen. Schon dort hat der kleine Mann alle Herzen gebrochen. Die lange Reise nach Deutschland hat er gut überstanden. Bei seiner Pflegemama in Essen angekommen läßt er es sich erst einmal gutgehen und erholt sich nach den ganzen Strapazen. Menschen gegenüber ist Buffy wie er in der Pflegestelle genannt wird sehr zugetan. Am liebsten würde er seiner Pflegemama den ganzen Tag hinterherdackeln.


Hunderte von Welpen leben derzeit in der Smeura dem größten Tierheim der Welt in Rumänien. Wir suchen dringend Pflege- und natürlich Endstellen für die kleinen Welpen damit sie nicht dort groß werden müssen! Die Bilder sind nur Beispiele für die unendlich vielen süßen Welpen die dort Tag für Tag leben müssen. Viele wissen nicht was es heisst ein warmes Plätzchen zu haben und jeden Tag gestreichelt zu werden, denn es sind einfach zu viele.


Unsere Wilma ist ein ganz besonderes Welpenkind. Sie kommt ursprünglich aus der Smeura und hatte es da ganz sicher nicht ganz so leicht. Wir vermuten, dass Wilma ein Aussie-Mix ist und suchen deshalb für sie vorzugsweise auch Australian Sheperd-erfahrene Menschen. Wilma ist zur Zeit auf einer Pflegestelle und zeigt sich dort noch etwas unsicher. Sie probiert aktuell verschiedene Strategien aus, wie sie am besten mit dem Stresslevel umgehen kann. Dabei braucht sie natürlich Unterstützung.


Wobby kommt auch aus einem städtischen rumänischen Tierheim. Er gehörte dort zu den sehr schüchternen und eher ängstlichen Hunden die sich auch gegen die stärkeren Hunde nicht durch setzen konnten.


Yala kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort war sie ein Notfall, da sie viel zu dünn ist. Anfang des Jahres konnte sie dem Winter in Rumänien noch entkommen und in unsere Hundeauffangstation in Essen einziehen.

Yala ist rassetypisch menschenbezogen und möchte gefallen. Typisch Schäferhund ist sie aber auch sehr aufmerksam und schlau, manchmal kommt sie aber dadurch schlecht zur Ruhe, wenn sie nicht genug Beschäftigung hatte.


Das „alt“ nicht gleich „zum alten Eisen gehören“ bedeutet, zeigt uns unsere Zena! Sie ist erst vor kurzem aus der Smeura zu uns gekommen, als eine der ersten Bewohnerinnen unserer Seniorenresidenz... und sie liebt es hier zu sein! Freundlich, aufgeschlossen, fröhlich läuft sie umher und begrüßt jeden. Ein kleines Spiel mit einem Hundefreund?