Thais


Die kleine Julia ist erst seit Kurzem hier in Deutschland und froh, dem kalten rumänischem Winter entkommen zu sein. Zum ersten Mal in ihrem kurzen Leben hat sie nun ein weiches Körbchen, lernt die Vorzüge einer Heizung kennen und die vollgefüllten Näpfe.
Sie ist welpentypisch mit ihren Hundefreunden gut sozialisiert, verspielt und fröhlich und teilt sich ihre Zeit fein säuberlich zwischen fressen, schlafen und toben auf…


Amelie kommt ursprünglich aus Rumänien. Im Januar hatte sie aber Glück und durfte in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Im Umgang mit uns Menschen ist Amelie noch recht unsicher, sie wird wohl nicht all zu viele positive Erfahrungen mit Menchen gemacht haben dürfen. Sie bleibt lieber auf Abstand, schaut sich aber aus der Entfernung alles neugierig an. Sie nimmt gerne Leckerchen aus der Hand und bleibt dann auch beim Menschen. 


Josie kommt ursprünglich aus Rumänien. Im Januar durfte sie mit weiteren Welpen Rumänien hinter sich lassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.


Yala kommt ursprünglich aus Rumänien. Dort war sie ein Notfall, da sie viel zu dünn ist. Anfang des Jahres konnte sie dem Winter in Rumänien noch entkommen und in unsere Hundeauffangstation in Essen einziehen.

Yala ist rassetypisch menschenbezogen und möchte gefallen. Typisch Schäferhund ist sie aber auch sehr aufmerksam und schlau, manchmal kommt sie aber dadurch schlecht zur Ruhe, wenn sie nicht genug Beschäftigung hatte.


Unsere Wilma ist ein ganz besonderes Welpenkind. Sie kommt ursprünglich aus der Smeura und hatte es da ganz sicher nicht ganz so leicht. Wir vermuten, dass Wilma ein Aussie-Mix ist und suchen deshalb für sie vorzugsweise auch Australian Sheperd-erfahrene Menschen. Wilma ist zur Zeit auf einer Pflegestelle und zeigt sich dort noch etwas unsicher. Sie probiert aktuell verschiedene Strategien aus, wie sie am besten mit dem Stresslevel umgehen kann. Dabei braucht sie natürlich Unterstützung.


Peanut


Pasko und Penny sind unsere Chaotengeschwister, wie wir sie liebevoll nennen.


Das „alt“ nicht gleich „zum alten Eisen gehören“ bedeutet, zeigt uns unsere Zena! Sie ist erst vor kurzem aus der Smeura zu uns gekommen, als eine der ersten Bewohnerinnen unserer Seniorenresidenz... und sie liebt es hier zu sein! Freundlich, aufgeschlossen, fröhlich läuft sie umher und begrüßt jeden. Ein kleines Spiel mit einem Hundefreund?


Nelly kommt ursprünglich aus Rumänien und durfte in eine unserer Pflegestellen in Mülheim ziehen.

Die kleine Hündin lebt dort mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich. Sie orientiert sich stark an den souveränen Hunden und sucht ihre Nähe. 

Uns Menschen kann Nelly noch nicht so gut vertrauen. Sie sucht zwar auch die Menschennähe, will aber noch nicht unbedingt angefasst werden. Dabei ist sie aber eher unterwürfig und überhaupt nicht aggressiv. 


Janka kommt ursprünglich aus Rumänien und war dort schon ein Langzeitinsasse. Sie hatte Glück und durfte Ende Dezember in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen.

Hier lebt die Hündin mit weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich. Sie ist verspielt, kuschelt aber auch gerne mit ihren Hundekumpels.


 


Filly durfte Anfang Dezember in unsere Hundeauffangstaion in Essen ziehen.

Hier lebt sie mit anderen Hunden zusammen und zeigt sich verträglich. 

Zu uns Menschen ist Filly sehr lieb, aber auch noch etwas vorsichtig. Sie freut sich über den Kontakt, ist aber keine große Schmuserin. 

Filly muss natürlich noch das Hunde 1 x 1 lernen, wie zum Beispiel das Laufen an Geschirr und Leine. Die ersten Schritte machen wir bereits mit ihr.


Unsere Mari kommt aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt. Sie durfte Mitte November in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen. 


Die junge Paula konnte Rumänien hinter sich lassen und in unsere Hundeauffangstation in Essen ziehen. 

Sie scheint in Rumänien wenig gute Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn sie ist noch sehr unsicher im Umgang mit uns Menschen. Ihre Unsicherheit zeigt sich in starkem Bellen und sie geht uns Menschen am liebsten ganz aus dem Weg.

Mit anderen Hunden ist Paula sehr verträglich. Sie orientiert sich gerne an anderen Hunden und sucht ihren Schutz.


Tira kommt aus Polen. Dort hat sie in einem Zwinger an einer Kette gelebt. Sie konnte aber geretten und medizinsich versorgt werden und durfte nach Deutschland in eine Pflegestelle ziehen.

In ihrer Pflegestelle hat sich Tira als eine fitte Omi entpuppt, die nun richtig losleben möchte. Sie möchte ausgelastet werden und die Welt entdecken. Rassetypisch ist sie sehr schlau, aufmerksam und menschenbezogen.


Enya kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen. Dort zeigte sich die Hündin immer sehr zurückhaltend.


Shallan kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie ist eine liebe, etwas zurückhaltende junge Hündin. Sie muss sich noch an ihre neue Umgebung gewöhnen und taut Schritt für Schritt auf. Shallan zeigt sich sehr verträglich. Ein souveräner Zweithund an ihrer Seite wäre toll ist aber kein Muß.


Elfie kommt ursprünglich aus Rumänien. Sie hatte Glück und durfte mit weiteren Hunden Rumänien verlassen und in unserer Hundeauffangstation ankommen.


Die hübsche und total liebe und verträgliche Hündin Finja sucht ein ganz besonderes Zuhause.


Hunderettung - auch leider im Deutschland immer noch ein Thema. Unsere Hanni traf ein ganz besonderes Schicksal. Ein Notruf traf bei uns ein, dass die liebevolle Schäferhund-Dame einsam in einem Verschlag, eigentlich nur für einen Übergang, untergebracht werden sollte. Dieser Übergang dauerte nun wohl schon ca. 6 Monate an. Zuvor wurde sie mit noch einem Rüden aus schlechter Haltung bereits einmal beschlagnahmt und dann wohl wieder in die alte Umgebung unter Auflagen zurückgegeben.


Unsere Mirope durfte leider noch nicht viel Gutes in ihrem jungen Leben erfahren. Als sie bei uns ankam, war sie unfassbar dürr. Sie hätte mit großer Wahrscheinlichkeit den harten Winter in Rumänien nicht mehr überstanden. All die schlechten Erfahrungen haben Spuren hinterlassen. Wir trainieren mit Ihr, dass sie endlich Vertrauen zu Menschen fassen kann und versuchen sie sanft fühlen zu lassen, dass es auch liebevolle Menschen gibt, die Ihr nichts tun wollen.


Perrita haben wir von einem befreundeten Tierschutzverein auf Gran Canaria übernommen.


Eloise (genannt Eloi, ca. 50 cm) wurde im ersten Halbjahr 2016 in Rumänien geboren und lebt seit Ende 2016 bei einer Pflegefamilie in Deutschland.


Pakuna haben wir aus einem rumänischem Tierheim übernommen. Über ihre Vergangenheit können wir nicht viel sagen. Wahrscheinlich hat sie auch schon eine Zeit auf der Straße verbracht. Die letzten Monate hat sie sich schon ganz aufgegeben im Tierheim. Das hat unser Herz berührt und wir haben sie nach Deutschland geholt.